In Anknüpfung an den Blogbeitrag Möglichkeiten und Engagement an der juristischen Fakultät, in dem bereits viele und vielgestaltige Möglichkeiten des Engagements an der Juristischen Fakultät gelistet und skizziert worden sind, und den Beitrag Was sind Moot Courts?, in dem die Institution des Moot Courts genauer beleuchtet worden ist, soll es heute um zwei weitere juristische Institutionen gehen, die Sie neben Ihrem Jurastudium begleiten können: Law & Legal und Elsa e.V.! 

 

Worum geht es? 

Bei Law & Legal handelt es sich um eine kostenlose studentische Rechtsberatung mit sieben Standorten in Deutschland. Law & Legal ist ein gemeinnütziger Verein, der überwiegend in Form einer Erstberatung berät und dabei ausschließlich kostenlos, d.h. pro bono, und weder kommerziell noch gewinnorientiert tätig wird. Die Beratung erfolgt durch fortgeschrittene Studentinnen und Studenten der Rechtswissenschaften.

ELSA steht für European Law Students' Association. ELSA-Deutschland e.V. ist eines der 44 ELSA-Mitgliedsländer und selbst Dachverband von 43 Fakultätsgruppen. Die Fakultätsgruppen sind selbständig an den Universitäten und Hochschulen organisiert und bilden jeweils eigenständige, eingetragene Vereine mit eigenen lokalen Vorständen. ELSA-Deutschland e.V. ist ein gemeinnützig anerkannter Verein. 
 


Wieso ist es sinnvoll, sich als Jurastudentin oder Jurastudent bei Law & Legal bzw. ELSA e.V. zu engagieren? 

Bei Law & Legal haben Sie die Möglichkeit, bereits während Ihres Studiums im Bereich der Rechtsberatung tätig zu werden und Erfahrung im Kontakt mit Mandanten zu sammeln. Sie lernen neben der rein technischen Bearbeitung der eingereichten Fälle auch, welche Nebenprozesse bei der Rechtsberatung stattfinden, was an zusätzlichen bürokratischen Arbeiten anfällt und wie Sie in der Beraterfunktion mit den Rechtssuchenden kommunizieren. Abgesehen vom eigenen Mehrwert erfüllen die mit Ihrem Engagement bei Law & Legal auch eine soziale Aufgabe, denn bei der Auswahl der Fälle wird nicht auf Alter, Profession oder Herkunft der Mandanten geachtet und sie findet für jedermann kostenlos statt. Damit konnten die lokalen Beraterteams bereits zahlreiche Fälle erfolgreich abschließen und Mandanten zu Ihrem Rechtsschutz verhelfen. Das Ziel von Law & Legal ist es, allen Bedürftigen zu helfen, die von den Kosten einer konventionellen Beratung daran gehindert werden, ihr Recht durchzusetzen. Daher erfolgt die Beratung durch die ehrenamtlich tätigen Studentinnen und Studenten vollkommen kostenlos und ist auch in verschiedenen Sprachen möglich. Dabei wird trotzdem eine hohe Erwartung an die Qualität der ehrenamtlichen Beratung gestellt, weshalb Law & Legal mit erfahrenen Volljuristen zusammen arbeitet. Diese stehen den beratenden Studentinnen und Studenten mit juristischem Rat und Expertise, aber auch mit ihrem prozessualen Wissen bei der Fallbearbeitung zur Seite. Es werden auch kostenlose Schulungen, Workshops und Seminare mit den Studentinnen und Studenten veranstaltet.

Als Mitglied bei ELSA haben Sie die Möglichkeit, dich nicht nur innerhalb deiner eigenen Universität, sondern auch darüber hinaus deutschland- und europaweit mit Jurastudentinnen und -studenten aus anderen Lokalgruppen und anderen Städten zu vernetzen. Die Chance, Kommilitonen aus deinem Fachbereich länderübergreifend kennenzulernen, sollten Sie unbedingt als Mitglied dieser riesigen europäischen Community wahrnehmen. Als Mitglied können Sie entweder die vielen Vorteile Ihrer Mitgliedschaft nutzen und an den zahlreichen Angeboten von Ihrer ELSA-Lokalgruppe, ELSA-Deutschland oder anderen Lokalgruppen teilnehmen, aber auch bei der Organisation bestimmter Projekte helfen oder sogar selbst Projektleiter oder Teil des Vorstands werden. Angebote, die Sie vielleicht bereits über Ihre lokale Fakultäsgruppe kennen, sind die kostenlosen ELSA-Crashkuse und Seminare, der ELSA Moot Court, Stammtische und ähnliche Keipenabende, aber auch Auslandspraktika im Rahmen des STEP-Austauschprogramms und vieles mehr. 

 

Wie kann man sich dort engagieren? Wer sind entsprechende Ansprechpartner? 

Die Bewerbungsphase für die Teilnahme bei Law & Legal ist für das Wintersemester 2020/21 leider bereits beendet. Im nächsten Frühjahr wird das Ausschreiben für neue Vereinsmitgliederwieder auf der Website von Law & Legal sowie auf den Social Media Kanälen von Law & Legal beworben. 

Wenn Sie sich für das Angebot und die Möglichkeiten bei ELSA interessieren und aktiver Teil der Gemeinschaft werden wollen, wenden Sie sich am besten an die Fakultätsgruppe Ihrer Uni oder reichen Sie einfach online ein Beitrittformular über die Website Ihrer Lokalgruppe ein. Falls Sie sich zunächst besser über die Tätigkeit von ELSA informieren wollen, können Sie über die Social Media Kanäle Ihrer Fakultätsgruppe mit dem lokalen Vorstandsteam Kontakt aufnehmen.

Annalena Horn

Teilen Sie diesen Beitrag