Garantenstellung aus Ingerenz bei gerechtfertigtem Vorverhalten
Strafrecht

Garantenstellung aus Ingerenz bei gerechtfertigtem Vorverhalten

Die Garantenstellung bei Unterlassungsdelikten ist ein klassisches Klausurproblem. Hier soll es um die Frage gehen, ob die Garantenstellung aus Ingerenz auch bei gerechtfertigtem Vorverhalten greift.
weiterlesen
zeugen vom Hörensagen
Strafrecht

Vernehmung eines Polizeibeamten als Zeugen vom Hörensagen

Ist es nach der StPO zulässig, einen Polizeibeamten im Prozess zu den ihm gegenüber getätigten Aussagen eines Dritten zu befragen? Verstößt dies nicht gegen § 250 S. 2 StPO? Das erfahrt ihr hier!
weiterlesen
Reflektoren Fälschung technischer aufzeichnungen 268 StGB
Strafrecht

Einsatz von Reflektoren am Auto gegen Verkehrsüberwachungsanlagen

Liegt in der Verwendung von Reflektoren, die die Identifizierung des Fahrers durch Überbelichtung beim Blitzen vereiteln, eine Fälschung technischer Aufzeichnungen gem. § 286 StGB?


weiterlesen
stpo Beschuldigtenvernehmung
Strafrecht

Wann liegt eine Beschuldigtenvernehmung vor?

Beschuldigter i.S.d. StPO ist man, wenn die Ermittlungsbehörden wegen des Verdachts einer Straftat mit Verfolgungswillen ermitteln (Inkulpationsakt).
weiterlesen
Rechtfertigende Pflichtenkollision
Strafrecht

Rechtfertigende Pflichtenkollision

Zwei Kinder sind dabei, zu ertrinken, als ein Retter zur Hilfe kommt, der beide retten will. Der Retter muss sich entscheiden, wen er rettet und wen er durch die Rettung des anderen ertrinken lässt.
weiterlesen
Beschützergaranten Überwachergaranten § 13 StGB
Strafrecht

Beschützergaranten und Überwachergaranten

Bei unechten Unterlassungsdelikten i.S.d. § 13 StGB hat der Betroffene aufgrund seiner Garantenstellung eine rechtliche Pflicht zur Abwendung des tatbestandlichen Erfolges.
weiterlesen
Trickdiebstahl vs Sachbetrug
Strafrecht

Trickdiebstahl und Sachbetrug - Wie grenze ich ab?

In welchem Verhältnis stehen § 242 StGB und § 263 StGB zueinander, wenn ein Täter zur Wegnahme einer Sache das Opfer täuscht, also sowohl eine Strafbarkeit wegen (Trick)Diebstahls als auch wegen (Sach)Betrugs in Betracht kommt?
weiterlesen
Recht auf Verteidiger in jeder Lage des Verfahrens StPO
Strafrecht

Ist eine Aussage im Prozess verwertbar, wenn der Wunsch des Beschuldigten, vorher einen Verteidiger zu befragen,missachtet wird?

Das Recht des Beschuldigten, noch vor der Vernehmung einen Verteidiger zu konsultieren, gehört zu den wichtigsten Rechten des Beschuldigten in der Vernehmung.
weiterlesen
Ermittlungsrichter Vernehmung Verstoß  § 252 StPO
Strafrecht


Verstoß gegen § 252 StPO bei Vernehmung des Ermittlungsrichters?

Ein vor der Hauptverhandlung durch den Ermittlungsrichter vernommener Zeuge hat erst in der Hauptverhandlung von seinem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch gemacht. Ist die frühere Aussage verwertbar?
weiterlesen
Absichtsprovokation
Strafrecht

Absichtsprovokation

Die Problemfelder der Absichtsprovokation zählen zum Standardwissen für das 1. und 2. Staatsexamen.
weiterlesen
Unmittelbares Ansetzen StGB Mittäterschaft
Strafrecht

Unmittelbares Ansetzen bei der Mittäterschaft

Wann ist bei der Mittäterschaft der Versuchsbeginn erreicht? Bei der Begehung des Versuchs durch mehrere Beteiligte stellt sich die Frage, wann der Eintritt in den strafbaren Bereich stattfindet.
weiterlesen
Impfzertifikate fälschen Straftat?
Strafrecht

Fälschung von Impfzertifikaten als Urkundsdelikt

Die corona-bedingten Impfkampagnen haben vielfach dazu veranlasst, digitale Impfzertifikate aus der Apotheke zu erlangen, ohne tatsächliche eine Corona Impfung erhalten zu haben.
weiterlesen
Dolus Alternativus BGH
Strafrecht

Erstes BGH-Urteil zum dolus alternativus

Die rechtliche Behandlung des dolus alternativus ist ein klassischer Streitstand im Rahmen der juristischen Ausbildung.
weiterlesen
Strafrecht Retterfälle - Wann entfällt die objektive Zurechnung?
Strafrecht

„Retterfälle“ im Strafrecht – Wann ist die objektive Zurechnung unterbrochen?

Unter sog. Retterfällen verstehen wir solche Fälle, in denen ein Dritter sich in die vom Täter geschaffene Gefahrsituation begibt und so in den vom Erstverursacher eröffneten Kausalverlauf eingreift.
weiterlesen
Beleidigung Strafrecht
Strafrecht

Die Beleidigung im Wandel der Zeit. Ist § 185 StGB examensrelevant?

Die Beleidigung zählt zu den „kleineren“ Delikten. Dennoch kann § 185 StGB examensrelevant werden! Neben sich fortentwickelnder Rechtsprechung sollten Sie v.a. mit diesen Problemen vertraut sein!
weiterlesen
Absichtsprovokation
Strafrecht

Absichtsprovokation

Die rechtliche Behandlung der Absichtsprovokation ist sowohl für das 1. als auch das 2. Staatsexamen von Bedeutung.
weiterlesen
Eigenverantwortliche Selbstgefährdung
Strafrecht

Eigenverantwortliche Selbstgefährdung oder -schädigung des Opfers nach einem Vorverhalten des Täters

Die rechtliche Behandlung der eigenverantwortlichen Selbstgefährdung ist sowohl für das 1. als auch das 2. Staatsexamen von Bedeutung.
weiterlesen
Besondere persönliche Merkmale iSv 28 StGB und 211, 212 StGB
Strafrecht

Besondere persönliche Merkmale i.S.v. § 28 StGB im Zusammenhang mit §§ 212, 211 StGB

Die Norm des § 28 StGB entscheidet darüber, wie sich die besonderen persönlichen Merkmale bei einem Beteiligten auf die Strafbarkeit eines anderen Beteiligten auswirken.
weiterlesen
Dolus alternativus
Strafrecht

Dolus Alternativus

Die rechtliche Behandlung des dolus alternativus ist sowohl für das 1. als auch das 2. Staatsexamen von Bedeutung.
weiterlesen
Prozessmaximen StPO
Strafrecht

Prozessmaximen in der StPO

Bei den Prozessmaximen des Strafprozessrechts handelt es sich um Grundsätze des Strafverfahrens. Sie gewährleisten dessen ordnungsgemäße Durchführung und sind aus StPO, GVG, GG und EMRK abzuleiten.
weiterlesen
  Zurücksetzen
noch 28 Einträge