Strafrecht Noten Jurastudium

Warum ist es oft schwierig, im Strafrecht gute Punkte zu erlangen?

Das Strafrecht ist dafür bekannt, zu Studienbeginn viel Freude zu bereiten, gerade weil es anschauliche Lebenssachverhalte bietet. Gleichwohl folgt die Ernüchterung später beim Klausurenschreiben.
weiterlesen
Rechtliche Behandlung der aberratio ictus

Rechtliche Behandlung der aberratio ictus

Die aberratio ictus meint das Fehlgehen der Tat, d.h. der Verletzungserfolg tritt an einem anderen als dem vom Täter anvisierten Objekt ein. Wie wirkt sich dies auf die Strafbarkeit aus?
weiterlesen
Abgrenzung Beschuldigter / Tatverdächtiger (StPO)

Abgrenzung Beschuldigter / Tatverdächtiger (StPO)

Wann gilt man als Beschuldigter im Sinne der StPO? Wie ist der Beschuldigte vom Verdächtigen abzugrenzen und wofür ist diese Unterscheidung relevant? Dies besprechen wir in diesem Blogbeitrag!
weiterlesen
Weihnachtsamnestie – Die vorzeitige Entlassung von Häftlingen

Weihnachtsamnestie – Die vorzeitige Entlassung von Häftlingen

Jedes Jahr werden ab Ende Oktober Hunderte Häftlinge vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen. Was hat es damit auf sich und wann geht Gnade vor dem Gesetz?
weiterlesen
Das Merkmal unbefugt iRd § 263a StGB (Computerbetrug)

Das Merkmal „unbefugt“ i.R.d. § 263a StGB

Im Rahmen der Prüfung des § 263a StGB kommt es regelmäßig zum Standardproblem über die Auslegung des § 263a StGB. Es gibt verschiedene Theorien dazu, wie das Merkmal verstanden werden kann.
weiterlesen
Handlungseinheit und Handlungsmehrheit, Gesetzeseinheit und Gesetzesmehrheit, Tateinheit und Tatmehrheit

Handlungseinheit / Handlungsmehrheit, Gesetzeseinheit / Gesetzesmehrheit, Tateinheit / Tatmehrheit

Diese Basisbegriffe hat man als Jurastudent oder Jurastudentin sicherlich schon einmal gehört. Sie fehlerfrei zu definieren und voneinander abzugrenzen ist jedoch schwieriger als man denkt.
weiterlesen
Gerichte und Spruchkörper in Strafverfahren

Gerichte und Spruchkörper in Strafsachen

Welche Gerichte gibt es im ordentlichen Rechtsweg in Strafsachen und wann sind diese jeweils zuständig? In diesem Beitrag gehen wir auch auf die verschiedenen Spruchkörper innerhalb der Gerichte ein!
weiterlesen
Voraussetzungen und Definitionen zum Rücktritt

Voraussetzungen des Rücktritts und Definitionen (§ 24 StGB)

In diesem Beitrag haben wir eine Übersicht zur Prüfung des Rücktritts inklusive der wichtigsten Definitionen und Hauptstreitpunkte zusammengestellt, mit der ihr gut durch die Klausur kommen werdet!
weiterlesen
Wie prüft man Raub und wo liegen typische Klausurprobleme?

Wie prüft man Raub und wo liegen typische Klausurprobleme?

Vermögensdelikte, insbesondere der Raub, sind beliebte Schwerpunkte für Jura Klausuren. Es gibt kaum eine Examenskampagne, bei der die §§ 249 ff. StGB nicht an irgendeiner Stelle auftauchen.
weiterlesen
Wie prüft man Raub und wo liegen typische Klausurprobleme?

Unterschied echte und unechte Unterlassungsdelikte

Innerhalb der Unterlassungsdelikte unterscheidet man zwischen den echten und den unechten Unterlassungsdelikten. Bei den unechten Unterlassungsdelikten ist zwingend eine Garantenstellung zu prüfen.
weiterlesen
Rechtmäßiges Alternativverhalten

Rechtmäßiges Alternativverhalten

Das pflichtgemäße / rechtmäßige Alternativverhalten zählt zum Pflichtwissen fürs Examen!
weiterlesen
Dolus generalis

Dolus generalis

Der dolus generalis ist eine strafrechtliche Figur des Vorsatzes mit hoher Examensrelevanz (Stichwort: Jauchegrubenfall).
weiterlesen
Die Sonderfälle des Vorsatzes

Die Sonderfälle des Vorsatzes

Wie die Grundformen des Vorsatzes sind auch die Sonderfälle des Vorsatzes im Rahmen des subjektiven Tatbestands zu erörtern.
weiterlesen
Die Formen des Vorsatzes

Die Formen des Vorsatzes

Ein Überblick über die wichtigsten Vorsatzformen im Strafrecht!
weiterlesen
Der ewige Streit um § 211 StGB und § 212 StGB – Qualifikation oder Exklusivität?

Der ewige Streit um § 211 StGB und § 212 StGB – Qualifikation oder Exklusivität?

Das Verhältnis von § 211 und § 212 StGB ist ein Examensklassiker! Fraglich ist, ob es sich bei dem Mord um eine Qualifikation des Totschlags handelt oder um einen eigenständigen Tatbestand.
weiterlesen
Das Mordmerkmal „aus niedrigen Beweggründen“

Das Mordmerkmal „aus niedrigen Beweggründen“

Das Mordmerkmal „aus niedrigen Beweggründe“ aus § 211 Abs. 2 Gr. 1 Var. 4 StGB stellt wohl das meist geprüfte Mordmerkal überhaupt in strafrechtlichen Klausuren über Straftaten gegen das Leben dar.
weiterlesen
Das Mordmerkmal des gemeingefährlichen Mittels

Das Mordmerkmal des gemeingefährlichen Mittels

Was ist ein gemeingefährliches Mittel iSd § 211 Il Gr. 2 Var. 3 StGB? Dieses Mordmerkmal kann tückisch sein: Im Einzelfall kann ein Stein ein gemeingefährliches Mittel sein, eine Bombe jedoch nicht.
weiterlesen
Das Mordmerkmal der Heimtücke

Das Mordmerkmal der Heimtücke

Wenn es um die Prüfung des Mordtatbestandes geht, ist in vielen Fällen das Merkmal der Heimtücke gemäß § 211 II Gr. 2 Var. 1 StGB anzuprüfen. Es lohnt sich also, dieses einmal genauer zu betrachten.
weiterlesen
Der Unmittelbarkeitsgrundsatz

Der Unmittelbarkeitsgrundsatz

Grundsätzlich darf eine Vemehmung nicht durch Verlesung des über eine frühere Vernehmung aufgenommenen Protokolls oder eine schriftliche Erklärung ersetzt werden, § 250 S. 2 StPO.
weiterlesen
Ist das Straßen Blockieren durch Klimaaktivisten strafbar?

Ist das Straßen Blockieren durch Klimaaktivisten strafbar?

Besonders in und um Berlin wurden in der jüngeren Vergangenheit Autobahnen durch Klimaaktivisten blockiert, was bei Autofahrern und anderen Kraftfahrzeugführern für Ärger und Furore gesorgt hat.
weiterlesen
  Zurücksetzen
noch 58 Einträge